Bilderberg-Konferenz: Teilnehmer, Zwischenstand und mögliche Tagungspunkte

Zwischen Nüchternheit und Euphorie warten die alternativen Reporter vor Ort auf die Konfrontation! Inzwischen spekulieren wir über die Tagungspunkte.

Zumindest das Wetter könnte besser sein. Aber so stehen die eifrigen Reporter vor Ort im Regen! In der schönen Schweiz, in St Moritz, ist gerade Geduld gefragt, wenn man brisante Informationen aufspüren möchte. Doch das 5-Sterne-Domizil „Suvretta House“ ist weiträumig abgesperrt und sehr gut abgeschirmt. Hunderte von Sicherheitsbeamten in Zivil und Uniform sorgen dafür, dass niemand der Macht-Elite zu nahe kommt. So beschränkt sich die Berichterstattung auf Fotos der Limousinen, in denen man den einen oder anderen Gast zu erkennen scheint, auf Spekulationen und auf Gegenveranstaltungen vor Ort. Diese Geduld und Hartnäckigkeit ist beachtlich, aber auch ein Nervenspiel. Nach dem gestrigen ersten Tagungstag sollte spät am Abend ein Protestmarsch Richtung Suvretta House stattfinden, der dann aber kurzfristig wieder abgesagt und auf die heutige Nacht verschoben wurde. Man scheint sich nicht wirklich einig zu sein. Was um so bedauerlicher ist, da in den marktbeherrschenden Medien über die Konferenz der Mega-VIPs so gut wie gar nicht berichtet wird. So aber nutzen die einen das alternative Pressezentrum und die anderen versuchen als Einzelkämpfer die Deutungshoheit zu gewinnen. Vielleicht ist Einigkeit auch zuviel verlangt, denn es ist großartig, dass so oder so von vor Ort berichtet wird.

Denn wenn es auch nicht viel ist, was bisher an die Öffentlichkeit kam, dann doch zumindest diese Fakten:

Die offizielle Liste der Teilnehmer ist nun bekannt (Link dazu am Ende des Artikels). Neben dem Adel und den üblichen Verdächtigen wie David Rockefeller und Henry Kissinger finden wir das Who is Who aus dem Bank- und Finanzwesen, der Großindustrie, den Medien und auch Vertreter von Amazon und Facebook. Aus Deutschland dabei sind:
Josef Ackermann, Bilderberg Lenkungsausschuss und Chef der Deutschen Bank
Thomas Enders, Chef von Airbus SAS
Peter Löscher, Chef der Siemens AG
Matthias Nass, Die Zeit
Peer Steinbrück, Bundestagsmitglied der SPD und ehemaliger Finanzminister.

Daneben wurden noch weitere Gäste gesichtet, wie z.B. Bill Gates. Spekuliert wird darüber, ob auch Joschka Fischer von Die Grünen wieder dabei sein wird.

Spekulieren wir mal anhand der Teilnehmer über mögliche Tagungspunkte:

1. Dankesrede an Peer Steinbrück für die großzügigen Milliarden-Spenden an die internationalen Banken und ein Hoch auf den dummen Steuerzahler.

2. Vortrag von Peter Löscher von der Siemens AG: Vorstellung der neuesten Überwachungssysteme und des verbesserten Stuxnet-Virus.

3. Vortrag von Facebook-Mitgründer Chris R. Hughes und Google-Chef Eric Schmidt: Wie frei darf das Internet sein?

4. Vortrag von Martin J. Taylor, Chef von Syngenta International: Wie man mit der Genforschung die Natur patentiert.

5. Joscha Fischer, Die Grünen: Rote Geldpolitik, mehr Militäreinsatz und manipulierte Gene für Mensch und Umwelt – mit mir als Kanzler geht das!

Aber das ist nur Spekulation! Vielleicht tauschen sie sich einfach nur Cocktail-Rezepte aus und vergleichen dabei ihre Jagdgewehre. Wir bleiben am Ball!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kontra.e abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s