45-Fieber: Ein Stück Weltfrieden per Telefon!

Gestern Abend bekam ich vielleicht den wichtigsten Anruf meines Lebens! Eine nette Dame der Firma Love & Peace Cooperation gab mir die einmalige Gelegenheit drei Kilo Weltfrieden zu kaufen. Das nenne ich Glück, denn nach ihrer Aussage wird dieses Angebot nur einer ausgewählten Personengruppe gemacht! Da hab‘ ich natürlich sofort zugeschlagen.

Mir war überhaupt nicht klar, dass ich zwar so gut wie alles habe – bis hin zu einem Doppelduschkopf, aber mir das aller wichtigste fehlt: Ein Stück Weltfrieden. „Schönen guten Tag, mein Name ist Sonja Heil von der Firma Love & Peace Cooperation …“ Ich überlegte gerade, wie ich der sexy Stimme deutlich zu verstehen geben konnte, dass ich weder ein Abo noch Super-DSL brauche, während sie weiter in den Hörer hauchte: „Wir rufen einen ausgewählten Personenkreis an, um etwas Gutes für die Welt zu tun. Fühlen Sie sich von den Medien gut informiert?“, war dann ihre Einstiegsfrage. Ich, etwas überrascht: „Ähm, ja, ich denke schon!“. Daraufhin sie ganz erleichtert: „Das hören wir natürlich gerne! Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass es in den Nachrichten bis zu 70 Prozent um militärische Konflikte geht, die weltweit stattfinden?“. Das ist mir bis dahin nicht aufgefallen, dachte aber an die letzten News-Sendungen und konnte nur antworten mit: „Ja, Sie haben vollkommen Recht!“. Und dann kam sie zum entscheidenden Punkt, zu einem Wendepunkt, über den ich nie nachdachte, aber der mein Leben verändern soll: „Möchten Sie das ändern? Möchten Sie ein Stück Weltfrieden?“ Ich war begeistert. Denn na klar wollte ich Weltfrieden! „Wieviel haben Sie denn und was kostet das?“, fragte ich. Und es schien wirklich mein Glückstag zu sein, denn sie erzählte mir, dass sie ausgerechnet an diesem Tag ein Vorzugsangebot hätten. Ich würde pro Kilo Weltfrieden nur 1.500,– Euro bezahlen, 500 weniger als normal. Ich überlegte, wieviel Geld ich auf meinem Konto habe, da sagte sie plötzlich: „Wissen Sie was? Eigentlich darf ich das ja gar nicht, aber da Sie mir so symphatisch sind, lege ich, falls Sie drei Kilo kaufen, noch 500 Gramm Klugheit dazu!“ Da war ich völlig platt. Nachdem sie mir anbot, den „kleinen Rchnungsbetrag“ bequem in 72 Monatraten abzahlen zu können, willigte ich, dankbar für die großartige Zahlungslösung, ein. Man muss das Glück beim Schopfe packen, wenn es kommt!

Alles geht jetzt problemlos per Bankeinzug. In spätestens 14 Tagen bekomme ich eine Urkunde über meinen neuen Erwerb! Drei (!) Kilo Weltfrieden! Und dazu den dicken Wälzer „Klug für Dummies!“. Sehr gut! Die Urkunde hänge ich dann direkt neben das Portait meiner Eltern. Ich habe es endlich geschafft! Ich hab’s verdient! Endlich!

Dieser Beitrag wurde unter 45-Fieber veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 45-Fieber: Ein Stück Weltfrieden per Telefon!

  1. dieandereperspektive schreibt:

    Ironie an. Darf ich auch noch ein Kilo Weltfrieden verkaufen? Ironie aus. Endlich bin ich mir meiner Sache sicher, es gibt wirklich alles zum kaufen.

  2. oliver2punkt0 schreibt:

    Das war ein Schnäppchen.

  3. Stefan Wehmeier schreibt:

    „Ich glaube – und hoffe – auch, dass Politik und Wirtschaft in der Zukunft nicht mehr so wichtig sein werden wie in der Vergangenheit. Die Zeit wird kommen, wo die Mehrzahl unserer gegenwärtigen Kontroversen auf diesen Gebieten uns ebenso trivial oder bedeutungslos vorkommen werden wie die theologischen Debatten, an welche die besten Köpfe des Mittelalters ihre Kräfte verschwendeten. Politik und Wirtschaft befassen sich mit Macht und Wohlstand, und weder dem einen noch dem anderen sollte das Hauptinteresse oder gar das ausschließliche Interesse erwachsener, reifer Menschen gelten.“

    (Profile der Zukunft – Über die Grenzen des Möglichen)

    Insbesondere bei Politikern und studierten Volkswirtschaftlern herrscht heute eine totale Verwirrung bezüglich der so genannten Finanzkrise. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn das obige Zitat aus dem Standardwerk der Futuristik bezieht sich nicht auf die ferne Zukunft. Allgemeiner Wohlstand auf höchstem technologischem Niveau, eine vollkommene Synthese aus Natur und Kultur ohne Ressourcenverschwendung und Umweltzerstörung sowie der selbstverständliche Weltfrieden wären in rein technischer Hinsicht sogar schon vor der Geburt von Sir Arthur Charles Clarke (1917 – 2008) zu verwirklichen gewesen! Was bis heute als „hohe Politik“ bezeichnet wird, wäre längst überflüssig.

    Dass eine Menschheit, die bereits Raumfahrt betreibt, „Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld“, die echte Soziale Marktwirtschaft (freie Marktwirtschaft ohne Kapitalismus), die „ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht“ (Zitat: Silvio Gesell), bis heute nicht verstehen konnte und „Spitzenpolitiker“ wie „Wirtschaftsexperten“ sich noch immer mit „theologischen Debatten des Mittelalters“ beschäftigen, beruht auf einer uralten Programmierung des kollektiv Unbewussten, die seit den ersten Anfängen der Geldwirtschaft erforderlich war, um den Kulturmenschen an ein darum bis heute fehlerhaftes Geld (Zinsgeld mit Wertaufbewahrungs(un)funktion) anzupassen, solange das Wissen noch nicht zur Verfügung stand, um das Geld an den Menschen anzupassen. Heute steht dieses Wissen zur Verfügung, aber die halbwegs zivilisierte Menschheit ist noch immer religiös. Der eigentliche Beginn der menschlichen Zivilisation setzt die Überwindung der Religion, den Erkenntnisprozess der Auferstehung, voraus!

    Von der Überwindung der Religion zur echten Sozialen Marktwirtschaft
    http://www.krisentalk.de/krise/ueberwindung-religion-echten-sozialen-marktwirtschaft/183001

    Wer das nicht versteht oder gar nicht erst verstehen will, ist für den Krieg.

    • Björn Kügler schreibt:

      @Stefan Wehmeier: Dein letzter Satz hätte nicht sein müsssen. Es gibt viele, die z.B. das Geldsystem nicht verstehen oder so tief im Schuldsystem stecken, dass sie von dieser Religion nicht lassen können. Aber die sind sicher nicht für den Krieg.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s