Ausgerechnet! RTL meldet: 7,5 Millionen Deutsche haben Leseschwäche

Die Nachricht an sich ist schon erschreckend. Wenn eine Gruppe von nahezu 10 % unserer Bevölkerung längere Texte kaum noch erfassen kann, ist diese auf oberflächliche Headlines oder Bildmaterial angewiesen. Gruselig wird es, wenn man neben dieser Meldung auf RTL.de den grinsenden Nachrichtenmoderator Peter Kloeppel entdeckt.

Es ist kaum vorstellbar, dass es in einer angeblich zivilen Hochkultur eine so hohe Zahl von Deutschen gibt, die den Inhalt längerer Texte nicht erfassen können. Für eine gesunde Meinungsbildung ist das Lesen und Erfassen gerade von längeren Texten ungeheuer wichtig. Youtube, Bild-Zeitung und RTL sind wahrlich keine Bildungsmaschinen. Und selbst als Kritiker des Mainstreams kann die intensive Beschäftigung mit ausführlichen Texten vor oberflächlichen „Wir-wissen-bescheid-alle-anderen-nicht“-Videos im Internet schützen.

Wie sieht es mit der Leseschwäche über unsere Grenzen hinaus aus? Die Frankfurter Rundschau meldete am 14. Juli 2011: „Europa hat eine Leseschwäche“. Darin heißt es:

„Jeder fünfte 15-jährige Europäer kann nicht richtig lesen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die im Auftrag der Europäischen Kommission entstand.“

Ich frage da einmal ganz leise: Falls wir irgendwann den Euro gerettet oder verwettet haben, retten wir dann endlich auch mal die Bildung oder wetten wir dann lieber darauf? Sind lesefeste Europäer eigentlich erwünscht?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kontra.e veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ausgerechnet! RTL meldet: 7,5 Millionen Deutsche haben Leseschwäche

  1. Medel schreibt:

    Lesefertigkeiten sind nicht erwünscht, so kommen wir dem Ziel (NWO) immer näher.

    • Alexander schreibt:

      Wenn man davon ausgeht, dass in den letzten 30 Jahren die Leseschwäche geringer war, als wir sie zum jetzigen Zeitpunkt haben, muss man zumindest daraus schließen, dass die Lesekompetenz absolut nichts mit kritischen Denken zu tun hat. Heute hat eine breitere Masse Zugang zu kritischen Informationen, als im zuvor beschriebenen Zeitraum, was dazu führt, dass heute mehr Menschen das System hinterfragen.

  2. Karl Soost schreibt:

    Wenn RTL darin wirklich einen Grund zur Sorge sieht, sollten die vieleicht damit beginnen mehr Filme im orginal mit Untertiteln zu zeigen. 🙂

  3. Petra schreibt:

    Kanonenfutter wird jetzt ferngesteuert und braucht nicht mehr lesen und schreiben zu können…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s