Mir gefällt Europa – und das Grundgesetz erst recht!

Seit gestern läuft die Mega-Kampagne „Ich will Europa“. Geschickt zeigt diese dem Bürger, dass dieser nur dann für ein friedliches Europa sein kann, wenn er sich jetzt für die „Europäische Idee“ engagiert, um von unten das nationale Grundgesetz zu kapern.

Auf der beworbenen Website ich-will-europa.de ist nachzulesen, wohin die Richtung gehen soll. Unter der aktionistischen Überschrift „Europäer, bewegt Euch!“ lesen wir unter anderem:

„Um den Zerfall der EU dauerhaft abzuwenden, müssen wir uns vor allem mit den folgenden zwei Herausforderungen beschäftigen.“

Was ein „Zerfall“ von Europa bedeuten soll, wird nicht weiter erwähnt, aber der natürlich von niemand gewünscht wird, macht diese Befürchtung richtig Lust auf die angekündigten Herausforderungen. unter Punkt 1 finden wir die Aufforderung, politische Mittel über wirtschaftliche zu stellen.

„Die Märkte treiben die Politik, und die ist immer einen oder zwei Schritte zu spät. Doch ohne Stabilität und Wohlstand wird Europa keine Unterstützung von seinen Bürgern erhalten.“

Da sind sie wieder! Die Märkte! „Die Märkte“ finanzieren diese Kampagne mit, da braucht man sich nur die 11 Stiftungen anschauen. So gelesen könnte es auch heißen: Wir treiben die politischen Bürger so lange in den Wahnsinn, bis ihr Europäer euch endlich bewegt! Wohin bewegen? Antwort gibt’s unter: „2. Ohne Bürger keine Legitimität für ein integriertes Europa“:

„Europa fehlt echte politische Legitimität. Die Krise hat gezeigt, dass die Politik auf Druck reagieren kann – auf den Druck der Märkte. Eigentlich sind Politiker aber Angestellte der Bürger. Auf deren Druck sollten sie reagieren.“

Der Druck wird sich in dem Engagement der Bürger gewünscht. Das Ziel:

„Diese Bürgerbewegung sollte sich als Etappenziel setzen, die europäischen Parlamentswahlen 2014 zu einer echten Richtungswahlwahl für Europa zu machen.
Wir brauchen Druck von unten. Besorgte Europäer, bewegt euch!“

Kann man das auch so verstehen: „Bewegt euch! Vernichtet das Grundgesetz! Sonst bist du kein guter Europäer!“? Die Abgabe von mehr Souveränität lässt unser Grundgesetz nicht zu, also soll das wohl weg. Was hier verschwiegen wird: Mit dem Grundgesetz ist dem Bürger die Demokratie, seine Menschenwürde und seine soziale Sicherheit garantiert.

Diese Kampagne hat jedenfalls nach nur einen Tag über 2.100 „Gefällt mir“-Freunde. Deshalb sage ich ganz deutlich: Mir gefällt Europa – und mir gefällt unser Grundgesetz. Beides geht zusammen!

Dieser Beitrag wurde unter Kontra.e veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Mir gefällt Europa – und das Grundgesetz erst recht!

  1. Wilfried Michalski schreibt:

    Ich habe mir die Webseite der „Initiative“ eben mal angesehen.
    Kurzfazit: Nett… politisch unbestimmt und ambitioniert wolkig.
    Wem das genügt um zu bekunden „Ich will Europa“, dem sei seine im besten Fall von guter Absicht getragene Benommenheit unbenommen.
    Nach meiner Sicht der Dinge, fehlt aber jeder Hinweis auf die politische Grundstruktur, die eine bejahende Zusage wie „Ich will Europa“ erst fundiert erscheinen lässt!
    Also, welchem Europa soll ich meinen „Willen“ angedeihen lassen? Einem Europa in der Konfiguration von souveränen Staaten in einem ‚Staatenbund‘ oder einer Einbindung der Staaten unter Aufgabe der Staats-Souveränität in einem ‚ Bundesstaat‘.?
    Beide Wege sind konzeptionell möglich, führen aber zu sehr verschiedenen realpolitischen Ergebnissen und damit zu einer sehr unterschiedlichen Zukunftsgestalt Europas.
    Solange diese erste Zielsetzung nicht erfolgt ist, ist der, an und für sich begrüßenswerte Ruf, „Ich will Europa“, leider nichts anderes als aufgebauschte Magerkost.
    Das kann die so oft bemühte „Europäische Idee“ nicht wirklich stärken…und soll es wohl auch nicht….?!

  2. satan76 schreibt:

    Natürlich wollen „die“ Europa… schliesslich vertreten diese Stiftungen das Großkapital. Und das die Europa wollen, ist doch ganz klar. Nur doof, dass Europa NOCH „uns“ (auch genannt: „das Volk“) gehört! Deshalb auch diese Scheisshauskampagne! Wir geben „Europa“ nicht her, ihr Drecksäcke! Und das deutsche Grundgesetz gehört so fest zu Europa wie es der Euro niemals tun wird!

  3. Nachdenklich schreibt:

    Mir gefällt Europa – und das Grundgesetz erst recht!
    Finde ich einen Supper Slogen! Er trifft die Dinge auf den Punkt!

    Darf ich Ihn verwenden und weiterverbreiten naturlich mit Hinweis auf dich?

  4. die geschichte wiederholt sich:
    einst tat zeus europa gewalt an – nun zeigt sich dieser götze u.a. als big brother und in einer noch schrecklicheren gestalt.

  5. Laevus Dexter schreibt:

    Wie wäre es denn dann damit: http://grundrechtepartei.de?

  6. schwarzes Schaf schreibt:

    wir müssen höllisch aufpassen, damit unsere Rechte nicht im Nirvana verschwinden; dazu gehört Aufklärung (Eure Freunde, Nachbarn, Kollegen etc.) über die Gefahren, die uns als „alternativlos“ diktiert werden!!! Und Gegenwehr in Form friedlicher Massendemo – nur wo bleiben all die Menschen, die so gerne ihre „Rest“-Rechte behalten würden??? Hier geht es drunter und drüber…eine NGO will uns versklaven und viele verschlafen das…ist die Angst zu groß oder reicht es, sich mit Brot und Spielen betäuben zu lassen?

  7. enough schreibt:

    @schwarzes Schaf
    genau das frage ich mich auch schon sehr lange! Kann nicht verstehen weshalb so viele Menschen einfach die Augen verschliessen ?!?! Frage mich schon die ganze Zeit ob es Angst ist oder einfach nur Desinteresse….? Wenn du nen Plan für ne Massendemo hast, kontaktiere mich!!!

  8. Pingback: Ohne Rücksicht auf die Mehrheit: Unser Grundgesetz soll weg |

  9. Pingback: Angriff auf unser Grundgesetz, unsere garantierte Demokratie und Souveränität |

  10. Pingback: Prominente Künstler und Wissenschaftler unterzeichnen Aufruf und warnen vor einer Großen Koalition | Denkland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s