Staatsterror? Die brisante Kramer-Aussage und das Schweigen deutscher Medien

Die eidesstattliche Erklärung von Kramer über die geheimen Netzwerke der Nato in Deutschland ist fast 6 Wochen her. Im derzeitigen „Bommelleeer-Prozess“ in Luxemburg wird das Stay Behind-Netzwerk fast an jedem Prozesstag thematisiert. Doch die deutschen Medien wissen in großer Mehrheit nichts damit anzufangen.

Im sogenannten „Bommeleeer-Prozess“ spielt das Stay Behind-Netzwerk – eine der geheimen Nato-Armeen in Europa – eine entscheidende Rolle. Sollte diese nämlich, wie von der Verteidigung vermutet wird, hinter den Bombenanschlägen in den Jahren zwischen 1984 und 1986 stecken, würde das die beiden angeklagten Ex-Elite-Gendarmen entlasten. Deshalb ließ das Gericht in einer Blitzaktion ein Backup-Archiv des luxemburger Geheimdienstes beschlagnahmen, da sich aus dessen Akten anscheindend dokumentierte Verbindungen zum Stay Behind-Netzwerk ergeben. Das ist um so bemerkenswerter, weil trotz zahlreicher Indizien die Rolle dieses Nato-Netzwerkes, das in ganz Europa aktiv war, in Deutschland nie untersucht wurde. Obgleich zahlreiche Indizien dafür sprechen, dass die Gladio/Stay Behind-Armee für das Oktoberfest-Attentat 1980 in München verantwortlich gewesen ist. Der GRÜNEN-Politiker Jerzy Montag und andere Abgeordnete wollten das im Herbst 1990 genauer wissen und stellten dem Bundestag einen entsprechenden Frage-Katalog vor, der jedoch keine Berücksichtigung fand.

In Italien flog das Gladio-Netzwerk 1990 auf und wurde gerichtlich festgestellt, in Belgien und in der Schweiz fand daraufhin eine Aufarbeitung statt. In Luxemburg trat der damalige Premiere vor das Parlament und betonte nichts gewusst zu haben, was laut im Prozess als Nachdem nun auch dort die Rolle dieser geheimen Armeen gerichtlich festgestellt wurde und untersucht wird, ist es höchste Zeit, dass auch in Deutschland eine Aufklärung und Untersuchung stattfindet. Zumal der bevorstehende NSU-Prozess nicht ohne die Frage auskommen kann, wie deutsche Sicherheitsbehörden in diesen Netzwerken, die ihre „Soldaten“ vorwiegend aus der rechtsextremistischen Szene rekrutierten, vertstrickt waren und vielleicht noch sind.

Wenn es überhaupt noch eines weiteres Anstosses bedurfte: Der deutsche Historiker Andreas Kramer sagte am 12. April 2013 im „Bombenleer-Prozess“ in Luxemburg unter anderem aus, dass sein Vater Johannes Kramer, Offizier des Bundesnachrichtendienstes, die Stay Behind-Netzwerke in Luxemburg und in Deutschland koordinierte. Er soll demnach nicht nur für die Bombenanschläge verantwortlich gewesen sein, die Gegenstand des Prozesses sind, sondern auch das Attentat in Bologna und im gleichen Jahr 1980 für das Oktoberfest-Attentat in München, bei dem 13 Menschen starben und 113 teilweise schwer verletzt wurden.

Das Gericht ließ eine Untersuchung anordnen, in der die DNA von Kramer mit der auf den Erpresserbriefen, die der Ende 2012 verstorbene Johannes Kramer nach Aussagen seines Sohnes geschrieben haben soll, verglichen werden. Die Erpresserbriefe erhielten die Behörden während der Bombenanschläge.

Bereits am 13. März sagte Andreas Kramer in einer eidestattlichen Versicherung in Luxemburg aus, dass sein Vater die Stay Behind-Armeen in Deutschland, der Schweiz und in Luxemburg im Dienste der Nato koordinierte. Das Dokument wurde als Link zu einer pdf-Datei in der schweizer Online-Ausgabe der Tageswoche veröffentlicht. Demnach war Johannes Kramer sogar als Doppelagent tätig und lieferte Informationen an die Sowjetunion. Eine genauere Aufarbeitung folgt. Zumndest hier!

Völlig unverständlich bleibt, warum deutsche Medien kaum darüber berichten. Und es stellt sich die Frage, wie die Berichterstattung während des NSU-Prozesses aussehen wird. Während des Buback-Prozesses gegen „RAF-Terroristin“ Verena Becker wurde von diesem wichtigen Stück versuchter Geschichtsaufarbeitung ebenfalls kaum berichtet. Verena Becker selbst trug nichts zur Aufklärung bei. Sie schwieg dazu. Und nahezu still war es auch im Blätterwald. Das zumindest wird im NSU-Prozess nicht passieren. Und wird Zschäpe ebenfalls weiter schweigen? Als sie sich stellte, waren ihre Worte: „Ich habe mich nicht der Polizei gestellt, um nicht auszusagen!“

Verwandte Artikel:

Rechter Terror, geheime Nato-Armeen und der NSU-Prozess: Die Bombe platzt in Luxemburg (20. April 2013)

RAF-Prozess: Verena Becker wird keine Bombe platzen lassen! (3. Mai 2012)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kontra.e veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Staatsterror? Die brisante Kramer-Aussage und das Schweigen deutscher Medien

  1. Kurt schreibt:

    Warum die Massenmedien schweigen? Das kann ich mir schon erklären. Schau einfach mal die CvDs und leitenden Redakteure etwas genauer an in Bezug auf deren Verbindungen zum BND.

  2. anvo1059 schreibt:

    Weil nicht sein kann, was nicht sein darf! Die BRD ist und bleibt sauber! Hier gibt es kein stay-behind-Netzwerk, keien Sachsensumpf oder NRW-Connektion. Genau so wenig wie Eine NSU Zelle oder Kartelle z.B. Beim Bau von Stuttgard 21, Elbphilharmonie Hamburg, Flughafen Berlin/Brandenburg. Nein, das gibt es hier nicht. Und wenn die ausländische Hetzpresse was Anderes berichtet, dann können die deutschen Medien das doch nur mit schweigender Verachtung beantworten, oder ?

  3. Rolf schreibt:

    Interview mit Kramer wurde angeblich vom ZDF geführt, aber noch nicht gesendet.
    Bericht aus Spanien, dort verwundert die Stille in den deutschen Medien.

    http://www.lavanguardia.com/internacional/20130427/54371582415/andreas-kramer-he-golpeado-un-nido-de-avispas.html

    Auszug:
    ¿Controlan su teléfono, su correo electrónico?
    „Kontrollieren sie Ihr Telephon, ihre elektrische Post?“
    Eso sí. Hace dos semanas mi ordenador fue intervenido. Especialistas detectaron que habían instalado en él un programa de espionaje.“
    „Das ja. Vor zwei Wochen wurde mein Rechner gehackt. Computerfachleute haben entdeckt, dass man in ihm ein Spionageprogramm installiert hatte.“

    Gruß

  4. Habnix schreibt:

    Wer glaubt das es jemals eine Atombombe ohne eine Regierung gegeben hätte?
    Wer glaubt das es jemals eine Rechte und Linke ohne eine Regierung gegeben hätte?
    Wer glaubt das es jemals Terrorismus in der Form wie es uns heute weis gemacht wird ohne eine Regierung gegeben hätte ?
    Der beste Beweis, das Regierungen und Politiker in aller Welt Kriminell sind ist der Atombomben-Abwurf auf Hiroshima und Nagasaki 1945.
    Der beste Beweis das kein Mensch auf der Erde eine Regierung braucht ist der Atombomben Abwurf auf Hiroshima und Nagasaki.

    • Habnix schreibt:

      Damit es mir schlecht geht brauche ich keine Regieung,mir geht es auch ohne Regierung schlecht.
      Allerdings die Wahrscheinlichkeit das es mir ohne Regierung besser geht steht glaube ich um einiges höher als mit Regierung.

      Wer sagt das Menschen eine Regierung(Vormund)brauchen der hat vor dieser Vormund zu werden.

  5. Rolf schreibt:

    Gute Nachrichten, fairer Artikel von HEUTE:
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.aussage-vor-luxemburger-gericht-wiesn-attentat-bauer-der-bombe-enthuellt.af6aadb2-04e3-442c-a54c-b09ebb87883d.html

    Radio Utopie & Co schlafen immer noch, Björn?
    (sorry, ich kann es einfach nicht lassen)

    Gruß Rolf

  6. Pingback: 32 Jahre nach Oktoberfest-Attentat: Generalbundesanwalt überprüft neue Hinweise |

  7. Pingback: 32 Jahre nach Oktoberfest-Attentat: Generalbundesanwalt überprüft neue Hinweise | volksbetrug.net

  8. Vogel erklärt die Befehlskette und die Struktur von Stay behind, erwähnt dabei CIA, Nato, den britischen Geheimdienst MI6 bis hin zu den Spezialeinheiten in den einzelnen Nato-Ländern und deren Regierungschefs.

  9. Dominick Burke schreibt:

    Als erste der bei der NATO intern stay behind genannten Geheimarmeen wurde 1990 der italienische Zweig mit dem Codenamen Gladio aufgedeckt. Der Begriff entwickelte sich in Folge zu einer Bezeichnung für alle europäischen Geheimarmeen, obwohl diese unter unterschiedlichen Decknamen agierten, zum Beispiel SDRA8 in Belgien, BDJ -TD in Deutschland, Red Sheepskin in Griechenland, Absalon in Dänemark, O bzw. I in den Niederlanden und Counter-Guerilla in der Türkei.

  10. Pingback: Heimlich aufgezeichnetes Juncker-Gespräch: Es ging um geheime NATO-Armeen | Denkland

  11. Pingback: Heimlich aufgezeichnetes Juncker-Gespräch: Es ging um geheime NATO-Armeen | Akademie Integra

  12. johannes schreibt:

    Kramer ist leider kein glaubwürdiger Zeuge, sondern ein Fall für Psyciater, was nicht bedeutet dass Gladio nicht doch für die Anschläge in Luxemburg verantwortlich war!
    http://www.wort.lu/de/view/bommeleeer-zeuge-kramer-als-luegner-entlarvt-5190bb78e4b02b992e7b5f83

  13. Pingback: Anonymous

  14. Pingback: Bommeleeër-Prozess: Gentest schließt Beteiligung von Ex-BND-Mitarbeiter Kramer an Anschlägen nicht aus | Denkland

  15. Pingback: Bundesregierung zur Geheimarmee Gladio: „BND an sechs Operationen oder Übungen beteiligt“ | Denkland

  16. Pingback: Bundesregierung zur Geheimarmee Gladio: „BND an sechs Operationen oder Übungen beteiligt“ | Der Honigmann sagt...

  17. Pingback: Bundesregierung zur Geheimarmee Gladio: „BND an sechs Operationen oder Übungen beteiligt“ | Ruf-der-Heimat

  18. Pingback: Staatsterrorismus: Italienischer Richter und Gladio-Aufdecker als Zeuge im Bommeleeër-Prozess | Denkland

  19. Pingback: Stay Behind: Neue Hinweise auf Staatsterrorismus in Deutschland und Luxemburg | Denkland

  20. Der Unrechtsstaat schreibt:

    Gestern waberte eine von der Bevölkerung beklagte Gestankswolke über München, weil das Zensieren, Löschen und spurlos Beiträge verschwinden lassen in Foren der Systemmedien, etwa in HBF-Nähe ansässig, derart zum Himmel stank?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s